Log in

Kennenlernphase: Anmeldung und Platzvergabe

Alle Erziehungsberechtigten haben die Möglichkeit, unsere Einrichtung vor der Aufnahme kennen zu lernen. Die Kennenlernphase beschreibt die Zeit vom Erstkontakt bis zur schriftlichen Aufnahmezusage und ermöglicht der Tageseinrichtung und den Eltern eine frühzeitige, unverbindliche Kontaktaufnahme.
Interessierte Eltern vereinbaren einen Termin, um unser Evangelisches Familienzentrum zu besichtigen und die Räumlichkeiten und konzeptionellen Grundlagen kennen zu lernen. Hier wird bereits die Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit gelegt.

Ziele der Kennenlernphase

  • Eine vertrauensvolle Atmosphäre mit den Erziehungsberechtigten wird aufgebaut
  • Die Erziehungsberechtigen erhalten wichtige Informationen zur Konzeption, zum Tagesablauf, zu Angeboten des Familienzentrums und zum Ev. Profil unserer Kita.
  • Die Leitung lernt die Eltern und das Kind kennen und erhält wichtige Informationen über individuelle Besonderheiten und den Betreuungsbedarf.

Durchführung der Kennenlernphase, von der Anmeldung zur Platzvergabe

  • Beim telefonischen Erstkontakt wird ein gemeinsamer Kennenlerntermin vereinbart.
  • Während des Kennenlerngesprächs werden die Eltern von der Leitung oder stellv. Leitung durch die Einrichtung geführt. Sie erhalten wichtige Informationen zum pädagogischen Konzept, zum evangelischen Profil und die Gelegenheit, Fragen zu stellen.
  • Eine schriftliche Voranmeldung wird (mit KiTaPLUS) erstellt und von allen Erziehungsberechtigten unterschrieben.
  • Die Eltern erhalten den Flyer des Familienzentrums und werden zu aktuellen Angeboten und Terminen im Familienzentrum eingeladen.
  • Damit die Aufnahmewünsche zum 01.08. eines Jahres im Abstimmungsverfahren mit dem Jugendamt berücksichtigt werden können, sollte die Voranmeldung frühzeitig, jedoch spätestens zum 15. Januar erfolgen.
  • Die Platzvorgabe erfolgt für alle Kindertageseinrichtungen im Kreis Siegen Ende Januar/Anfang Februar vor Beginn des Kita-Jahres.
  • Die Aufnahmekriterien sind ausschlaggebend dafür, welche Kinder aufgenommen werden können. Wichtig sind dabei besonders die gesetzlichen Vorgaben, das Einzugsgebiet, die jeweilige Gruppenstruktur sowie soziale Kriterien.
  • Vorrang bei der Neuaufnahme haben beispielsweise Geschwister von Kindern, die die Einrichtung bereits besuchen. Die Gewichtung der einzelnen Kriterien sowie eine mögliche Erweiterung oder Veränderung werden jährlich im Rat der Kindertageseinrichtung beraten.
  • Die Aufnahme wird erst durch den Abschluss eines Betreuungsvertrages verbindlich.
  • Die neuen Verträge werden in der Regel bis zum 15. Februar des Jahres abgeschlossen.
  • Im Frühjahr findet ein Elternabend statt, an dem wir das Team, den Tagesablauf, die Konzeption und die Eingewöhnungsphase vorstellen. An diesem Abend verteilen wir viele Informationen, die für den Kindergartenalltag wichtig sind. Es können offene Fragen geklärt werden.
Mehr in dieser Kategorie: « Anmeldung / Aufnahme

1°C

Rabenwetter Deuz

Schneeverwehungen

Luftfeuchtigkeit: 92%

Wind: 51.50 km/h

  • 14 Dez 2017 4°C 0°C
  • 15 Dez 2017 1°C 0°C